Mini-Ridgebacks zeigen Rudelverhalten

Die Welpen von Frau Schmidt sind jetzt acht Wochen alt und haben sich inzwischen zu einem kaum zu haltenden Haufen wilder Junghunde entwickelt. Schon früh um sechs geht es mit dem Rumgetobe los. Der Höhepunkt der Aktivität beginnt kurz nach neun, wenn die Pferde auf ihren Koppeln stehen und den kleinen Ridgebacks das gesamte Grundstück zur Vefügung steht. Das ist immerhin ein halber Hektar und ist doch fast zu klein für die vor Tatendrang sprühenden Löwenhunde. Meist laufen sie in kleinen Grüppchen von zwei oder drei Mann über ihr Reich.

Gestern konnte ich eine interessante Beobachtung machen. Eine meiner Gänse hatte den Anschluß zu den anderen verpasst und wurde erst mal misstrauisch beäugt. Kurz danach war sie von fünf Mini-Ridgebacks umstellt und wurde gezielt in eine Ecke getrieben. Dieses Jagen im Rudel ist typisch für Ridgebacks, dass es Welpen ohne Anleitung eines erwachsenen Ridgebacks zeigen, hatte ich so aber noch nicht gesehen. Der Gans ist dank lauten Geschnatters nichts passiert. Sie war dann doch eine Nummer zu groß für die Profijäger.

Außer mit dem Sammeln von Jagderfahrung verbringt der Nachwuchs von Frau Schmidt und Odin viel Zeit mit Spielen. Oft mit Eifer dabei ist Vater Odin. Und dass obwohl er sich bei einem Ausflug nach einem Sprung von der Kutsche aktuell die Vorderpfote angebrochen hat.

Rhodesian Ridgeback Zuchtrüde wälzt sich im SandRidgeback Rüde und Welpen beim Spielen im SandKleine Ridgebacks (Welpen) spielen mit Hündin


Joomla SEF URLs by Artio