Kein Halten mehr bei den kleinen Ridgebacks

Die Welpen von Frau Schmidt werden jeden Tag aktiver. Kaum sind sie wach, wollen sie schon nach draußen.  An der frischen Luft wird sich schnell an den Zitzen beziehungsweise am Futternapf gestärkt und dann geht es los. Da wird getobt, geschnüffelt, alles was sich kräftemässig wegschleppen lässt im Hof verteilt und auch mal gestritten.

Während Frau Schmidt nach dem Säugen meist schnell das Weite sucht, hat Vater Odin seine Welpen seit knapp zwei Wochen für sich entdeckt. Als die Welpen noch in der Wurfkiste lagen, hat er sich nicht so richtig in die Nähe getraut. Inzwischen kaspert er mit ihnen wild herum und wenn er nicht deutlich größer wäre, würde er vom Benehmen her in dem wilden Haufen gar nicht auffallen.

Anfang nächster Woche haben die Welpen mit der Wurfabnahme ihren ersten offiziellen Termin und werden auch gechippt. Mit acht Wochen bekommen die erste Grundimmunisierung und mit neun Wochen werden die ersten schon von ihren neuen Besitzern abgeholt. Wer Interesse an einer Hündin hat, kann sich gerne melden. Zwei sind noch zu vergeben.

Rhodesian Ridgeback Welpe des J-Wurfs beißen Hündin ins OhrRhodesian Ridgeback Welpe vom Bärenwald zerkaut SchuhGruppe kleiner Rhodesian Ridgebacks beim SpielenRhodesian Ridgeback Rüde spielt mit seinen Welpen des J-Wurfs


Joomla SEF URLs by Artio
  • 2 Mini-Ridgebacks suchen schönes Zuhause

    Die letzten Welpen aus Blümchens ersten Wurf sind jetzt fast fünf Monate alt und bereit für einen aktiven Start in den beginnenden Frühling. Beide laufen problemlos an der Leine, sind stubenrein und beherrschen die Grundkommandos. Spaziergänge von einer halben bis dreiviertel Stunde stecken sie locker weg auch wenn zwischendurch mal ordentlich...

    Weiterlesen...

  • Welpenerziehung - In der Trotzphase Nerven bewahren

    Meine geplanten Erziehungsmaßnahmen sind die vergangene Woche etwas auf der Strecke geblieben. Lado, Layla und Laura haben stattdessen selbst beschlossene Renntage eingelegt. Zusammen mit Vater Odin und meistens auch mit Amie sind sie täglich , wie die Verrückten durch die Gegend gerast. Sämtliche Kommandos verhallten vermutlich ungehört im...

    Weiterlesen...

  • Ridgeback-Welpen lernen Leine kennen

    Trotz Schmuddelwetter und für Ridgebacks ungemütlichen Temperaturen spielen die Welpen von Blümchen und Odin am liebsten draußen. Beim Rumtoben wird ihnen warm und nach der Aufwärmphase müssen sie einzeln zum Erziehungskurs antreten. Aktuell üben sie alleine und angeleint mit mir eine kleine Spaziergehrunde durch Bärwalde zu gehen. Bevor es...

    Weiterlesen...

  • 3 Mini-Ridgebacks: Welpen-ABC schon einstudiert

    Von Blümchens Welpen sind noch drei in Bärwalde. Lado, Laura und Layla sind heute vier Monate geworden und mit dem Welpen-ABC bereits gut vertraut. Sie sind stubenrein, kennen die Kommandos Komm und Sitz und laufen beim Spaziergang ohne Leine mit den großen Ridgebacks mit. Zu dritt habe ich sie allerdings noch nicht mitgenommen, sondern entweder...

    Weiterlesen...

  • Alle Gute für's neue Jahr.

    Der Zwinger vom Bärenwald wünscht allen Hunde- ganz besonders den Ridgebackfreunden ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2020. Im neuem Jahrzehnt ist auf jeden Fall ein Wurf mit Rosine und Rudi oder Odin geplant. Mein Wunschrüde für Rosine wäre Rudi, der sich beim Decken in letzter Zeit allerdings immer sehr zurückgehalten hat. Von Blümchens...

    Weiterlesen...

  • Bärwalder Ridgebackwelpen schrecken vor keinem Wetter zurück

    Durch den ständigen Wetterwechsel sind die kleinen Ridgebacks von Blümchen und Odin abgehärtet. Da kann es schneien, gefroren sein, regnen und stürmen die Welpen wollen zu ihren gewohnten Zeiten nach draußen und lassen sich von nichts abschrecken. Während die großen Ridgebacks bei Regenwetter nur nach guten Zureden und nur für wenige Sekunden...

    Weiterlesen...

  • Rhodesian Ridgebacks on Ice

    Die Ridgebackwelpen aus Bärwalde haben jetzt ihren ersten frostigen Tag erlebt und sich erstaunlich kälteresistent gezeigt. Genau wie an den deutlich milderen Tagen zuvor, waren sie über eine Stunde mit ihrer üblichen Entdeckungstour beschäftigt. Dabei wurden sie ausnahmsweise von Opa Rudi begleitet. Denn ihre Ridgeback-Eltern Blümchen und Odin...

    Weiterlesen...