Jetzt ist es auch per Ultraschall bestätigt: Frau Schmidt (Zora vom Bärenwald) und Tochter von Valla und Rudi ist tragend und wird Ende Juni ihren ersten Wurf gebären. Vater ist Odin (Pele vom Felsenkeller), der Ende Februar im Zwinger vom Bärenwald als neuer Deckrüde aufgenommen wurde. Mit seinen eineinhalb Jahren ist Odin noch ein Jungspund und hat seinen jugendlichen Leichtsinn auch kurz nach seinem Einzug bewiesen. Trotz seiner 40 kg Körpermasse, seinen ausgeprägt breiten Kopf und einer Schulterhöhe von 66 cm war er davon überzeugt, dass er durch die Katzenklappe passt. Unbeobachtet hat er zunächst die eigentliche Klappe in einer beachtlicher Anzahl von Einzelteilen abmontiert. Anschließend muss er sich in einer akrobatischen Meisterleistung durch das entstandene kreisrunde Loch gequetscht haben. Das einzige Körperteil was anscheinend im Weg war, war sein rechtes Ohr und Ohren sind sehr stark durchblutet. Die Blutmenge in meiner Küche ließ jedenfalls auf eine dortige Schlachtung von mindestens einem ausgewachsenen Pony schließen. Beim sofortigen Tierarztbesuch büßte Odin dann auch ein Teil seines Ohrlappens ein. Ansonsten ist er ein ausgesprochen ruhiger und verträglicher Rüde, der sich völlig unkompliziert in das Bärwalder Rudelleben eingefügt hat und sicheigentlich nur durch sein dunkel rotweizenfarbenes Fell von den anderen abhebt.

Frau Schmidt ist mit ihren drei Jahren schon etwas gesetzter als Odin ist ihm mit ihrer ruhigen Art, dem breiten Kopf und kräftigen Körperbau ansonsten sehr ähnlich. Ihre Schulterhöhe beträgt 64 cm so dass die Welpen größenmässig genau im vom FCI für die Rasse geforderten Standard liegen werden.

In den letzten Tagen hat sich Frau Schmidt gerne alleine in versteckte Ecken gelegt. Ein Lieblingsplatz an dem dann abgeschirmt von den anderen Ridgebacks die Wurfkiste hingestellt wird, hat sie aber noch nicht gefunden. Das wird sich bestimmt bald ändern.

Rhodesian Ridgeback Hündin Frau Schmidt liegt auf Hof2 Ridgeback Hunde liegen auf Wiese2 Ridgeback Hunde ruhen sich im Garten ausRhodesian Ridgeback Rüde Odin liegt auf Wiese


Joomla SEF URLs by Artio
  • Wurfbett oder Wurfkiste - für Amy war es eine klare Wahl.

    Im Vergleich zu der ersten Woche war von den Welpen und vor allem von Amy die letzte Woche kaum was zu merken. Amy hat ihre Überfürsorglichkeit abgelegt und traut sich sogar im Hof zu liegen während Socke und Co ihren Welpen einen Besuch abstatten. Diese sind ordentlich gewachsen und werden wohl höchstens noch ein paar Tage in ihrem Wurfbett...

    Weiterlesen...

  • Prallgefüllt und gut versorgt. Amy's Hungerstreik ist gebrochen.

    Hinter Amy und mir liegt eine anstrengende Woche. Die Welpen waren weniger betroffen. Sie verbrachten ihre erste Lebenswoche ganz normal mit schlafen und säugen. Da es keinen Wackelkandidaten gab, der an die Zitzen angelegt werden musste, konnten die Welpen erstmal “links liegen gelassen” und die volle Konzentration auf Amy gelegt werden. Sie...

    Weiterlesen...

  • Eilmeldung - Amy hat 7 gesunde Ridgeback Welpen geboren.

    Amy hat heute ihre Welpen bekommen. Die drei Hündinnen und vier Rüden sind samt Mutter wohlauf. Der erste Welpe, ein Rüde wurde um 4 Uhr 30 geboren, der letzte ebenfalls ein Rüde kam um 15 Uhr zur Welt. Amy macht ihre Sache nach anfänglichen Entsetzen super. Ihr erster Sohn war ihr sehr suspekt immer wieder wollte sie von ihm weglaufen,...

    Weiterlesen...

  • Amy steht kurz vor der Geburt der N-Welpen.

    Während die Welpen von Blümchen nach und nach ausziehen, steht Amy kurz vor der Geburt ihrer ersten Welpen. Namasté Anisa (Amy) ist eine fast zweijährige Ridgebackhündin, die letztes Jahr in das Rudel vom Bärenwald aufgenommen wurde. Sie ist die Zierlichste und mit einer Schulterhöhe von 63 cm die Kleinste von allen. Auch ihr Wesen hat etwas von...

    Weiterlesen...

  • Es heißt Abschied nehmen von den Welpen. Auf ins neue Zuhause

    Nächsten Dienstag werden die Welpen von Blümchen geimpft und am kommenden Wochenende ziehen die ersten bereits bei ihren neuen Besitzern ein. Die wichtigsten Grundlagen für das weitere Hundeleben sind gelegt. Durch das Aufwachsen im Rudelverband sind die kleinen Bärwälder-Welpen bestens sozialisiert, sie sind so gut wie stubenrein, kennen den...

    Weiterlesen...

  • Welpen machen Mühe und Freude zugleich. Und das schon ab morgens um 6

    Blümchens Welpen sind heute genau sieben Wochen alt und strotzen vor Energie und Unternehmenslust. Da muss auch mal darauf hingewiesen werden, dass Welpenaufzucht nicht bedeutet man sitzt den ganzen Tag in der Sonne im Hof und streichelt entspannt niedliche Welpen. Die Realität beginnt morgens kurz vor sechs Uhr mit dem Betreten des am Vorabend...

    Weiterlesen...

  • 11 Mini-Ridgebacks bestehen Wurfabnahme

    Die Welpen aus dem Zwinger vom Bärenwald sind jetzt sechs Wochen alt und können es kaum erwarten die Welt zu entdecken. Einzeln oder im kleinen Rudel erkunden sie das gesamte Grundstück. Zwischendurch wird gespielt oder auch ordentlich gestritten, um kurz danach gemeinsam die nächsten Ecken zu durchschnüffeln. Wem der Trubel zu viel wird, suchen die...

    Weiterlesen...