Einen Tag nach der Geburt von Frau Schmidts Welpen ist Valla 12 Jahre alt geworden. Sie ist damit die älteste Hündin auf dem Hof und die Stammmutter von meiner Zucht. Valla, die offiziell Hanka vom Bärenwald heißt, hat als Tochter von Pünktchen und Gonya eine rein afrikanische Abstammung. Ihre Vorfahren kommen alle aus dem Kennel von Vignons einer der bekanntesten Ridgebackzuchten Südafrikas.

Dass aus Valla eine Zuchthündin wird, war vor 12 Jahren nicht geplant. Sie wurde als Welpe mit neun Wochen verkauft und war erstmal weg aus der Sicht und ein bisschen aus den Gedanken. Ein halbes Jahr und mehreren Hinweisen später war sie wieder da. Zum Glück konnte ich sie aus einer schlechten Haltung zurückholen. Doch diese sechs Monate außerhalb von Bärwalde haben Valla´s ganzes Leben geprägt. Noch heute hasst sie geschlossene Räume und wollte das erste Jahr ihr Wasser nur aus dem aufgedrehten Hahn trinken. Wenn sie etwas perfekt gelernt hat, ist es das Öffnen von sämtliche Türen. Dabei gehörten selbst geöffnete Zimmer- und Haustüren – auch die mit der querstehenden Klinke - noch zu ihren leichtesten Übungen. Einige Sekunden länger braucht sie, um die Backofentür aufzukriegen und ca. 5 Minuten dauert es bis der darin befindliche Sonntagsbraten samt Bräter auf dem Boden und der Inhalt in Valla´s Magen liegt. Brot aus dem Brotschrank gibt es seit Jahren nicht mehr. Es wird jetzt in den oberen Fächer der Küchenschränke aufbewahrt. Die unteren Fächer haben sich schnell als ungeeignet erwiesen, weil sich die eineinhalb Meter hochhängenden Griffe von den Schranktüren durch Hochspringen und Eindrehen der Vorderpfote einfach öffnen lassen. Über ausgeräumte Kleider- und umdekorierte Schuhschränke will ich mich nicht weiter auslassen. Schließlich hat Valla heute Geburtstag und da sollte man nur Gutes berichten.

Rhodesian Ridgeback Zuchthündin VallaRhodesian Ridgeback Seniorin liegt auf Wiese


Joomla SEF URLs by Artio
  • Rhodesian Ridgebacks on Ice

    Die Ridgebackwelpen aus Bärwalde haben jetzt ihren ersten frostigen Tag erlebt und sich erstaunlich kälteresistent gezeigt. Genau wie an den deutlich milderen Tagen zuvor, waren sie über eine Stunde mit ihrer üblichen Entdeckungstour beschäftigt. Dabei wurden sie ausnahmsweise von Opa Rudi begleitet. Denn ihre Ridgeback-Eltern Blümchen und Odin...

    Weiterlesen...

  • Ridgebackwelpen haben Impfung bestens überstanden

    Die Ridgebackwelpen von Blümchen und Odin haben ihren Impftermin gut gemeistert. Beschwert hat sich keiner und die Begeisterung über das Stück Ochsenmaul oder Ziegenrippe danach war riesig. Blitzschnell verzog sich jeder mit seiner Beute in irgendeiner Ecke und es war tatsächlich eine halbe Stunde absolute Ruhe im Zwinger vom Bärenwald. Außer...

    Weiterlesen...

  • Welpen toben bis zur Impfung

    Bei dem schönen Wetter gestern waren die Ridgebackwelpen von Blümchen und Odin kaum zu halten. Fast der gesamte Vormittag wurde mit Toben, Spielen und Rennen verbracht. Nach dem Füttern mittags fielen alle 13 Welpen in einen zweistündigen Tiefschlaf, um dann frisch ausgeruht wieder durchzustarten. Während Odin ab und zu sogar beim Spielen...

    Weiterlesen...

  • Mini-Ridgebacks bleiben bei trüben Wetter im Heu

    Bei dem trüben Wetter hatten Blümchens Welpen ihre Aktivität komplett in den Stall verlegt. Zum Lieblingsplatz wurde die Heuecke erkoren, wo hin und her geschnüffelt und überwiegend gelegen wurde. Die 20 Meter über den nassen Hof zurück zum Haus wollte aber keiner laufen, so dass ich 13 Welpen einzeln rüber tragen musste. Nächste Woche bekommen die...

    Weiterlesen...

  • L-Wurf Welpen haben Rot-Weizen-farbenes Fell

    Die Ridgebackwelpen von Blümchen und Odin sind trotz des trüben und kalten Novemberwetters am liebsten draußen. Kaum sind sie wach rennen sie zur Tür und verteilen sich in sekundenschnelle im ganzen Gelände. Lieblingsspielorte sind der Pferdestall und ein Baum im Garten. Da wird im Stroh getobt, um Äste gestritten oder einfach um die Wette...

    Weiterlesen...

  • 5 Wochen alte Ridgebacks toben durch den Herbst

    Die kleinen Ridgebacks aus Bärwalde sind jetzt fast 5 Wochen alt und wollen nicht mehr nur im Haus bleiben. Dank des schönen Herbstwetters können sie, wenn sie möchten nach draußen und wagen sich schon rund 20 Meter in den Hof. Bei ihren Miniausflügen werden sie oft abwechselt von Blümchen oder Odin betreut. Gerade für Rüden Odin, vom Verhalten...

    Weiterlesen...

  • Mini-Ridgebacks krabbeln aus der Wurfkiste

    Fast 3 Wochen sind die kleinen Ridgebacks aus Bärwalde jetzt alt und plötzlich wie ausgewechselt. Bisher war aus der Wurfkiste kaum ein Ton zu hören und Bewegungen eher selten. Wenn die 13 Löwenkinder nicht schliefen wurden sie gesäugt und wechselten ansonsten maximal die Liegeposition. Auch als sie vor ein paar Tagen die Augen öffneten, nahm die...

    Weiterlesen...