Drei Tage früher als berechnet hat Blümchen gestern ihre Welpen geboren. Die drei Rüden und acht Hündinnen sind gesund und munter und haben alle einen Ridge.

Blümchen geht es auch gut. Die Geburt verlief von einen Zwischenfall abgesehen völlig unkompliziert. Blümchen war bereits früh morgens sehr unruhig und hechelte viel, hörte dann aber wieder damit auf und benahm sich ganz normal. Ich beobachtete sie deshalb und weil der Termin noch nicht ran war nur mit einem halben Auge und ging meiner gewohnten Arbeit nach.

Ein typisches Welpenquiken unterbrach abrupt meinen Morgentrott. Ausgerechnet in der hintersten Ecke von einer Himbeerhecke, die von der fiesen Sorte mit den vielen kleinen Stacheln, war der erste Welpe geboren worden. Die Hecke wollte ich schon lange mal abschneiden, aber daran war in dem Moment natürlich nicht zu denken. Die kleine Hündin lag zusammen mit Blümchen unversehrt und stachelfrei auf dem warmen Erdboden als ich beide fluchend und von oben bis unten zerkratzt erreichte. Der zehn Meter lange Rückweg mit dem Welpen in der Hand durchs Gestrüpp verdoppelte gefühlt die Schrammen und Stacheln auf meiner Haut. Egal,Hauptsache dem Welpen war nichts passiert.

Nachdem ich Mutter und Tochter in die nach meiner Ansicht wesentlich besser geeignete und hygienisch einwandfreie Wurfkiste gebrachte hatte, machte ich mich auf die Suche nach einer Pinzette, um zumindest einen Teil der Stacheln aus der Haut zu ziehen. Und bis ich damit fertig war, lagen schon zwei weitere Hündinnen in der Wurfkiste. Der letzte Welpe, eine Hündin wurde dann nachmittags um 16 Uhr 30 geboren. Blümchen kümmerte sich super um ihre Kinderschar. Da kein Sorgenkind dabei war, dass an die Zitze angelegt werden musste, konnte ich gegen 22 Uhr wie immer ins Bett gehen.

Die extralange Gartenschere zur Heckenbekämpfung, die ich vormittags im Internet bestellt hatte, war da schon versandt.

Rhodesian Ridgeback Welpen mit Hündin in Wurfkiste Zuchthünding mit frisch geborenen Ridgeback Welpen


Joomla SEF URLs by Artio
  • Welpenvermittlung - 12 Wochen alte Rhodesian Ridgeback Hündin abzugeben

    Aus familiären Gründen ist ganz aktuell aus dem Wurf von Blümchenund Odin noch eine zwölf Wochen alte Hündin abzugeben. Peches vom Bärenwald - Rufname Nala - kennt die Grundkommandos Komm, Sitz und Platz und ist stubenrein. Nala lebt noch bei ihrer Familie in Nossen in Sachsen und soll direkt von dort weitervermittelt werden. Interessenten...

    Weiterlesen...

  • Zuchthündin - Amy

    Amy oder Namaste´Anisa ist die einzige Zuchthündin, die nicht aus dem Zwinger vom Bärenwald stammt. Im Juni 2018 geboren kam Amy im September 2019 eher zufällig nach Bärwalde. Den Vorbesitzern war sie zu temperamentvoll und sollte eigentlich nur weiter vermittelt werden. Und wie es immer so ist, ist sie dann hier geblieben. Amy ist eine zierliche und...

    Weiterlesen...

  • Amy von Livernose-Rüden gedeckt

    Die letzten drei Tage hatte Amy Besuch von Ikiba of Doinyo Lengai einem wunderschönen Livernose-Rüden. Mit seinen ausdrucksstarken Augen und den livernosetypischen sanften Wesen beeindruckte Kibi sofort alle Anwesenden und auch Amy war gleich begeistert. Nach mehreren Deckakten ist Kibi heute mit seiner Besitzerin Patricia Fischer wieder zurück in die...

    Weiterlesen...

  • Wurfankündigung: Amy ist läufig

    Das sind schon die letzten Bilder von Blümchens P-Wurf. Von den zwölf Welpen wurden zehn bereits abgeholt und es ist ungewohnt ruhig geworden. Blümchen scheint die Ruhe zu genießen. Sie ist froh, wenn die letzten Beiden nicht zu wild herumtoben und liegt lieber mit ihnen nebeneinander. Lange wird die Stille nicht andauern. Vor zwei Tagen ist Amy...

    Weiterlesen...

  • Nach der Impfung heißt es bald Abschied nehmen von den Welpen

    Die Welpen sind inzwischen schon knapp acht Wochen alt und bekommen Anfang nächster Woche die erste Impfung von ihrer Grundimmunisierung. Dann dauert es nur noch ein paar Tage bis die ersten von ihren neuen Besitzen abgeholt werden. Für mich als Züchterin ist dieser Moment immer auch ein bisschen traurig, wenn wieder ein Wurf den Hof verlässt. Für...

    Weiterlesen...

  • 12 Mini-Rhodesian-Ridgebacks in Entdeckerlaune

    Aus den kleinen Welpen, die vorsichtig über den Hof tapsen und sich bei jeden ungewohnten Geräusch schüchtern hinter Blümchen verstecken, ist ein wild gewordener Haufen geworden vor dem nichts mehr sicher ist. Sowie die Tür nach draußen aufgeht, stürzen die zwölf Mini-Ridgebacks in Entdeckerlaune in den Hof, um sich dort schnellstmöglich in alle...

    Weiterlesen...

  • Welpen sind mit 5 Wochen voller Tatendrang

    Jetzt ist die schönste Zeit mit den Welpen angebrochen. Mit gut fünf Wochen nehmen die kleinen Ridgebacks aktiv am Leben teil und werden jeden Tag mobiler. Obwohl das Wetter bisher eher durchwachsen ist, zieht es die Welpen aus Bärwalde schon kurz nach dem Wachwerden raus in den Hof. Nach einem kurzer Rundgang legen sie sich am liebsten auf ihre...

    Weiterlesen...