Es kam nicht überraschend, aber trotzdem doch unerwartet. Gestern musste Valla, die älteste Hündin aus dem Zwinger vom Bärenwald mit fast 13 Jahren eingeschläfert werden.
Es waren diese Kleinigkeiten, die sich in den letzten Wochen häuften. Da waren die Tage an denen sie kaum gefressen hat, manchmal kam sie morgens beim Aufstehen schlecht hoch dann wieder lag sie wie ein zusammengefallener Haufen auf ihrer Decke.

Valla hatte einen Milztumor, dass wusste ich seit etwa einem Jahr. Nachdem meine erste Ridgebackhündin Elsa vor zehn Jahren urplötzlich wegen eines geplatzten Milztumors gestorben war und ich damals in ein sehr tiefes Loch gefallen war, hatte ich mir geschworen, sowas passiert Dir nie wieder. Seitdem lasse ich bei meinen älteren Hunden jährlich ein großes Blutbild und eine Ultraschalluntersuchung machen, um zumindest vorbereitet zu sein. 

Als Valla vorgestern nicht mehr aufstehen wollte, ihr Bauch voll Wasser war und die Entwässerungsspritzen sie noch mehr schwächten, war klar der Moment der in weiter Ferne schien, war auf einmal ganz nah.

Valla war immer eine Hündin mit viel Charakter und Eigenheiten. Schon lange hatte sie eine Sonderstellung gegenüber den anderen Ridgebacks. Nie konnte oder wollte sie auf etwas warten. Wenn ihr in den Kopf kam, dass sie raus in den Hof wollte, musste die Tür sofort geöffnet werden ansonsten blieb sie solange mit vorwurfsvollen Blick direkt neben einem stehen bis sie raus durfte. Dieselbe Miene setzte sie auf, wenn der Wassernapf ausnahmsweise leer war. Sie musste noch nicht einmal Durst haben.
Bis zuletzt wollte sie unbedingt jeden Tag mit zum Spaziergang. Und bis zuletzt konnte sie sämtliche Türen inklusive Schrank-und Ofentür öffnen. Ich weiß nicht mehr wie viele Bratenstücke Valla unerlaubt vertilgt und wie oft ich deshalb geflucht habe. Auch wie lange ich meinen für sie gut erreichbaren Brotschrank nicht mehr benutzen konnte, habe ich vergessen.

Dass wird meine Erinnerung an Valla werden. Der Schrank bleibt leer.

Rhodesian Ridgeback Hündin Valla Rhodesian Ridgeback Hündin Valla im See Rhodesian Ridgeback Hündin Valla läuft übers Feld Rhodesian Ridgeback Hündin Valla im Stroh Valla einen Tag vor Ihrem Tot Uroma Valla - Rhodesian Ridgeback Hündin Valla kurz vor ihrem Tot

 


Joomla SEF URLs by Artio
  • Welpenvermittlung - 12 Wochen alte Rhodesian Ridgeback Hündin abzugeben

    Aus familiären Gründen ist ganz aktuell aus dem Wurf von Blümchenund Odin noch eine zwölf Wochen alte Hündin abzugeben. Peches vom Bärenwald - Rufname Nala - kennt die Grundkommandos Komm, Sitz und Platz und ist stubenrein. Nala lebt noch bei ihrer Familie in Nossen in Sachsen und soll direkt von dort weitervermittelt werden. Interessenten...

    Weiterlesen...

  • Zuchthündin - Amy

    Amy oder Namaste´Anisa ist die einzige Zuchthündin, die nicht aus dem Zwinger vom Bärenwald stammt. Im Juni 2018 geboren kam Amy im September 2019 eher zufällig nach Bärwalde. Den Vorbesitzern war sie zu temperamentvoll und sollte eigentlich nur weiter vermittelt werden. Und wie es immer so ist, ist sie dann hier geblieben. Amy ist eine zierliche und...

    Weiterlesen...

  • Amy von Livernose-Rüden gedeckt

    Die letzten drei Tage hatte Amy Besuch von Ikiba of Doinyo Lengai einem wunderschönen Livernose-Rüden. Mit seinen ausdrucksstarken Augen und den livernosetypischen sanften Wesen beeindruckte Kibi sofort alle Anwesenden und auch Amy war gleich begeistert. Nach mehreren Deckakten ist Kibi heute mit seiner Besitzerin Patricia Fischer wieder zurück in die...

    Weiterlesen...

  • Wurfankündigung: Amy ist läufig

    Das sind schon die letzten Bilder von Blümchens P-Wurf. Von den zwölf Welpen wurden zehn bereits abgeholt und es ist ungewohnt ruhig geworden. Blümchen scheint die Ruhe zu genießen. Sie ist froh, wenn die letzten Beiden nicht zu wild herumtoben und liegt lieber mit ihnen nebeneinander. Lange wird die Stille nicht andauern. Vor zwei Tagen ist Amy...

    Weiterlesen...

  • Nach der Impfung heißt es bald Abschied nehmen von den Welpen

    Die Welpen sind inzwischen schon knapp acht Wochen alt und bekommen Anfang nächster Woche die erste Impfung von ihrer Grundimmunisierung. Dann dauert es nur noch ein paar Tage bis die ersten von ihren neuen Besitzen abgeholt werden. Für mich als Züchterin ist dieser Moment immer auch ein bisschen traurig, wenn wieder ein Wurf den Hof verlässt. Für...

    Weiterlesen...

  • 12 Mini-Rhodesian-Ridgebacks in Entdeckerlaune

    Aus den kleinen Welpen, die vorsichtig über den Hof tapsen und sich bei jeden ungewohnten Geräusch schüchtern hinter Blümchen verstecken, ist ein wild gewordener Haufen geworden vor dem nichts mehr sicher ist. Sowie die Tür nach draußen aufgeht, stürzen die zwölf Mini-Ridgebacks in Entdeckerlaune in den Hof, um sich dort schnellstmöglich in alle...

    Weiterlesen...

  • Welpen sind mit 5 Wochen voller Tatendrang

    Jetzt ist die schönste Zeit mit den Welpen angebrochen. Mit gut fünf Wochen nehmen die kleinen Ridgebacks aktiv am Leben teil und werden jeden Tag mobiler. Obwohl das Wetter bisher eher durchwachsen ist, zieht es die Welpen aus Bärwalde schon kurz nach dem Wachwerden raus in den Hof. Nach einem kurzer Rundgang legen sie sich am liebsten auf ihre...

    Weiterlesen...