Nur zwei Monate und zwei Tage nach dem unerwarteten Tod von Rosine wurde ihre Mutter Socke heute Morgen mit fast 12 Jahren eingeschläfert. Im Gegensatz zu Rosine war ich bei Socke vorbereitet.

Socke hatte in der linken Schulter Knochenkrebs. Bereits vergangenen November waren im Röntgenbild leichte Veränderungen am Knochen zu erkennen. Die Lebenserwartung nach einer solchen Diagnose liegt meist bei vier- bis sechs Wochen. Aber Socke war schon immer eine Kämpferin. Bis zuletzt als die Schulter und das gesamte Vorderbein einschließlich Pfote durch die Wucherungen um ein Vielfaches vergrößert waren, nahm sie mit wachem Blick an dem Geschehen um sie herum teil. Sie konnte sich kaum noch auf den Beinen halten und hat sich trotzdem gefreut, wenn sie es bei schönem Wetter die zwei Schritte raus in den Hof auf ihre Decke geschafft hatte. Dort lag sie dann zufrieden neben den anderen Ridgebacks bis sie nach ein, zwei Stunden wieder zurück ins Haus wollte. Ohne Schmerzmittel wäre das alles nicht gegangen.

Und so war es so unglaublich schwer die Entscheidung zu fällen: Heute ist der Tag an dem Schluss ist. Es gab viele solcher Tage, an dem ich den Gedanken hatte. Sockes wacher Blick hat mich immer wieder davon abgehalten. Selbst heute früh hat sie erst einen großen Napf mit ihrem Lieblingsfutter leer gefressen und dann mit dem Schwanz gewedelt als die Tierärztin zur Tür reinkam.

Sockes große Passion war die Fürsorge für ihre und sämtliche anderen hier geborenen Welpen. Da kam sie ganz nach ihrer Oma Pünktchen. Alle wurden von ihr umsorgt, geleckt und bewacht. Sockes erster Wurf war ein P-Wurf. Der aktuelle Wurf von Blümchen ist auch wieder ein P-Wurf. Nach über zehn Jahren sind das die ersten Welpen, um die sich Socke nicht mit kümmert. Es wird vieles anders werden jetzt, wo sie nicht mehr da ist.

Socke (Rhodesian Ridgeback Hündin) an Ihrem letzten Tag Bis zu letzt hat Socke am Leben teilgenommen


Joomla SEF URLs by Artio
  • Nächster Wurf für Frühjahr 2022 geplant

    Nachdem Amy im Juli nicht tragend geworden ist, sollen sie und Blümchen im nächsten Frühjahr gedeckt werden. Deckrüde wird wahrscheinlich der bewährte Odin, denn Leo kann frühestens im Mai zum ersten Mal Vater werden. Vorher muss er mit 15 Monaten seine Zuchttauglichkeitsprüfung bestehen und bis dahin noch stark an seinem Benehmen arbeiten. Mit...

    Weiterlesen...

  • Welpenvermittlung - 12 Wochen alte Rhodesian Ridgeback Hündin abzugeben

    Aus familiären Gründen ist ganz aktuell aus dem Wurf von Blümchenund Odin noch eine zwölf Wochen alte Hündin abzugeben. Peches vom Bärenwald - Rufname Nala - kennt die Grundkommandos Komm, Sitz und Platz und ist stubenrein. Nala lebt noch bei ihrer Familie in Nossen in Sachsen und soll direkt von dort weitervermittelt werden. Interessenten...

    Weiterlesen...

  • Zuchthündin - Amy

    Amy oder Namaste´Anisa ist die einzige Zuchthündin, die nicht aus dem Zwinger vom Bärenwald stammt. Im Juni 2018 geboren kam Amy im September 2019 eher zufällig nach Bärwalde. Den Vorbesitzern war sie zu temperamentvoll und sollte eigentlich nur weiter vermittelt werden. Und wie es immer so ist, ist sie dann hier geblieben. Amy ist eine zierliche und...

    Weiterlesen...

  • Amy von Livernose-Rüden gedeckt

    Die letzten drei Tage hatte Amy Besuch von Ikiba of Doinyo Lengai einem wunderschönen Livernose-Rüden. Mit seinen ausdrucksstarken Augen und den livernosetypischen sanften Wesen beeindruckte Kibi sofort alle Anwesenden und auch Amy war gleich begeistert. Nach mehreren Deckakten ist Kibi heute mit seiner Besitzerin Patricia Fischer wieder zurück in die...

    Weiterlesen...

  • Wurfankündigung: Amy ist läufig

    Das sind schon die letzten Bilder von Blümchens P-Wurf. Von den zwölf Welpen wurden zehn bereits abgeholt und es ist ungewohnt ruhig geworden. Blümchen scheint die Ruhe zu genießen. Sie ist froh, wenn die letzten Beiden nicht zu wild herumtoben und liegt lieber mit ihnen nebeneinander. Lange wird die Stille nicht andauern. Vor zwei Tagen ist Amy...

    Weiterlesen...

  • Nach der Impfung heißt es bald Abschied nehmen von den Welpen

    Die Welpen sind inzwischen schon knapp acht Wochen alt und bekommen Anfang nächster Woche die erste Impfung von ihrer Grundimmunisierung. Dann dauert es nur noch ein paar Tage bis die ersten von ihren neuen Besitzen abgeholt werden. Für mich als Züchterin ist dieser Moment immer auch ein bisschen traurig, wenn wieder ein Wurf den Hof verlässt. Für...

    Weiterlesen...

  • 12 Mini-Rhodesian-Ridgebacks in Entdeckerlaune

    Aus den kleinen Welpen, die vorsichtig über den Hof tapsen und sich bei jeden ungewohnten Geräusch schüchtern hinter Blümchen verstecken, ist ein wild gewordener Haufen geworden vor dem nichts mehr sicher ist. Sowie die Tür nach draußen aufgeht, stürzen die zwölf Mini-Ridgebacks in Entdeckerlaune in den Hof, um sich dort schnellstmöglich in alle...

    Weiterlesen...