L-Wurf Welpen haben Rot-Weizen-farbenes Fell

Die Ridgebackwelpen von Blümchen und Odin sind trotz des trüben und kalten Novemberwetters am liebsten draußen. Kaum sind sie wach rennen sie zur Tür und verteilen sich in sekundenschnelle im ganzen Gelände. Lieblingsspielorte sind der Pferdestall und ein Baum im Garten. Da wird im Stroh getobt, um Äste gestritten oder einfach um die Wette hintereinander her gerannt. Mit der Wurfabnahme vom Zuchtverband liegt nun auch der erste offizielle Termin hinter den Welpen. Bis auf einem Rüden bei dem das Gebiß noch einmal kontrolliert werden muss, wurden alle sehr gelobt und besonders ihr schönes rotweizenfarbenes Fell bewundert.

Außerdem wurden die kleinen Ridgebacks gleich mit gechipt und es war bisher der erste Wurf vom Zwinger vom Bärenwald bei dem sich nicht ein Welpe über die Spritze beschwerte. Sonst waren es meist die Rüden, die lautstark protestierten, wenn ihnen die Injektionsnadel unter das Fell geschoben wurde. Die sechs aus dem L-Wurf verhielten sich dagegen heldenhaft.

Es sind sowohl noch Hündinnen als auch Rüden zu vergeben und können gerne besucht werden.

Rhodesian Rigeback Welpe mit Rot-Weizen-farbenen FellGroßaufnahme Kopf von Rhodesian Ridgeback Welpe Ridgeback Welpe und Mops im GartenRidgeback Rüde beißt Welpe ins Ohr


Joomla SEF URLs by Artio